4 Wege, um darüber hinwegzukommen, dass man abgeschmettert wurde

Wir alle hatten schon einmal einen Freund oder romantischen Partner, der plötzlich nicht mehr auf unsere SMS geantwortet hat, einen Filmabend abgesagt hat und uns in den sozialen Medien nicht mehr gefolgt ist, so dass wir uns fragen, was schief gelaufen ist. Dieses Verhalten ist sogar so weit verbreitet, dass wir einen neuen Begriff dafür haben: Ghosting. Im Zeitalter des Ghosting erwarten wir von den Menschen, dass sie die Höflichkeit besitzen, uns mitzuteilen, wenn eine Freundschaft oder eine romantische Beziehung zu Ende ist … aber ihr Schweigen kann Bände sprechen.

Warum also ist ein tatsächlicher Abschluss so wichtig? “Das Ende einer Freundschaft ist immer eine Enttäuschung”, sagt Irene S. Levine, Psychologin und Autorin von “Best Friends Forever: Die Trennung vom besten Freund überleben” “Je enger die Freundschaft war, desto größer ist der Schmerz, wenn sie endet. Besonders schmerzhaft ist es jedoch, wenn eine Freundschaft einseitig endet, ohne dass man die Möglichkeit hatte, sich an der Entscheidung zu beteiligen.

” Aber Levine sagt, dass wir nur denken, dass wir einen Abschluss brauchen. “Oft hat der Grund für die Trennung mehr mit der anderen Person zu tun als mit ihr”, erklärt sie. “Oder es ist eine Frage des Timings.

” Hier erfahren Sie, wie Sie damit umgehen, wenn Sie die kalte Schulter gezeigt bekommen.

Passen Sie Ihre Erwartungen an

Sie können nicht immer erwarten, dass jemand anderes mit Ihnen abschließt. “Sie können versuchen, sie zu kontaktieren, um zu reden, aber wenn sie nicht reagieren oder nicht reden wollen, ist es Zeit, etwas anderes zu versuchen”, sagt Brenner. “Wenn sie zu einem Gespräch bereit sind, halten Sie es in Grenzen, erwarten Sie nicht zu viel, bereiten Sie die Fragen, die Sie stellen wollen, im Voraus vor, setzen Sie eine bestimmte Zeit fest und versuchen Sie nicht, wieder mit ihnen zusammenzukommen Je eher Sie akzeptieren, dass die Person Sie wahrscheinlich nicht zurückrufen wird, desto eher können Sie sich darauf konzentrieren, weiterzumachen.

Nehmen Sie es nicht persönlich

Das alte Sprichwort “Es liegt nicht an dir, sondern an mir” ist oft wahr. Die andere Person kann Stressfaktoren, gesundheitliche Probleme, Zeitprobleme oder andere Gründe für das Ende der Beziehung haben, von denen Sie nichts wissen, also gehen Sie nicht davon aus, dass Sie etwas falsch gemacht haben. “Schätzen Sie die guten Erfahrungen, die Sie mit dieser Person gemacht haben”, sagt Levine.

“Machen Sie sich keine Vorwürfe und fühlen Sie sich nicht unsicher, ob Sie Freunde finden und halten können. Nicht alle Freundschaften halten ewig. ”.

Vermeiden Sie Besessenheit

Wenn Sie ständig die Facebook-Seite der Person überprüfen oder sich fragen, warum sie einen Houdini hingelegt hat, schlägt Brenner vor, eine kognitive Verhaltenstechnik namens Symptomverschreibung auszuprobieren. Geben Sie sich jeden Tag eine kurze Zeitspanne (vielleicht zehn Minuten), in der Sie sich nicht nur die Erlaubnis geben, sich damit zu beschäftigen, sondern sich selbst anweisen, dies zu tun”, sagt Brenner. “Das kann funktionieren, weil es das Gefühl der Kontrolle über die eigenen Gefühle fördert, was zu einer besseren Regulierung führt, und eine Grenze für ängstliche Reaktionen setzt, was ein Gefühl der Sicherheit und Eindämmung vermittelt.

Werden Sie aktiv

Anstatt “Orange is the New Black” zu schauen oder Ihre Sorgen mit Ben & Jerry zu ertränken, sollten Sie eine neue Aktivität ausprobieren oder mehr Zeit mit etwas verbringen, das Ihnen bereits Spaß macht (vielleicht Meditation?), um sich wieder aufzurappeln. “Suchen Sie sich Aktivitäten aus, die Ihnen Spaß machen und die dem Wohlbefinden dienen, vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum oder jegliche Art von Extremen und pflegen Sie soziale Kontakte zu unterstützenden, positiven Freunden”, sagt Brenner. Enttäuschung ist eine natürliche Reaktion auf das Ende einer Freundschaft oder einer Liebesbeziehung, fügt Brenner hinzu, aber wenn Sie sich nicht mit diesen negativen Gefühlen aufhalten, sollten sie innerhalb weniger Wochen abklingen.

Natürlich kommen manche von uns besser mit Ghosting zurecht als andere. “Menschen, die widerstandsfähiger und sicherer sind, haben ein größeres Gefühl der gesunden Kontrolle über die Situation, können Gefühle der Ablehnung, des Verrats oder des Verlusts in den richtigen Kontext setzen und ohne allzu große Schwierigkeiten weitergehen”, sagt Grant H. Brenner, Psychiater, Psychoanalytiker und Mitautor des Buches “Irrelationship: How We Use Dysfunctional Relationships To Hide From Intimacy”.

“Menschen, die weniger belastbar sind, einen unsicheren Bindungsstil oder ein schwaches Selbstwertgefühl haben, das sich mehr auf eine Beziehung als auf sich selbst bezieht, werden stark negativ auf Ghosting reagieren. ”.